• Stefanie Winke

Wie schaffe ich es nachts weniger zu grübeln?















In einer beginnenden Therapie werden oft Schlafprobleme und Grübeln am Abend und in der Nacht geschildert. Im weiteren Verlauf der Behandlung verringert sich die Problematik häufig. Dies geschieht erfahrungsgemäß noch bevor alle Lebensprobleme gelöst werden.


Woran könnte das liegen? Mit der Therapie wird ein Raum geöffnet, in der die sonst verdrängten Gefühlen und Gedanken bearbeitet werden. Das Unterbewusstsein spürt, dass „etwas startet“ und ist dann weniger aktiv am Abend bzw. in der Nacht.


Ihr könnt auch außerhalb einer Beratung oder Therapie einen solchen Raum öffnen indem ihr euch tagsüber aktiv anschaut was euch beschäftigt. Wenn ihr euch diese Dinge „von der Seele redet“ bedrängen sie euch am Abend nicht mehr so massiv.


Wir wünschen euch noch einen schönen Tag


Eure Stefanie & Anna


#psychotherapie#psychologie#therapie#praxismw#persönlichkeitsentwicklung#schlaf#schlaflos#grübeln#probleme#lebensberatung#onlinecoaching#onlinetherapie#onlinecoaching#coaching#coach